Kooperation Phytopharmaka GbR

Die GPT ist maßgebliche Gründungsgesellschaft der Kooperation Phytopharmaka.

Die Kooperation Phytopharmaka ist eine wissenschaftliche Gesellschaft, die sich für die Belange und den Erhalt von pflanzlichen Arzneimitteln einsetzt.

Die Kooperation Phytopharmaka wurde 1982 in Köln gegründet. Sie ist ein Zusammenschluss von Firmen sowie den den drei Verbänden:

  • Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e. V. (BAH)
  • Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e. V. (BPI)
  • Verband der Reformwarenhersteller e. V. (VRH)
  • unter der fachlichen Beratung der Gesellschaft für Phytotherapie e. V. (GPT).

Der wissenschaftliche Beirat als geschäftsführender Gesellschafter der GbR besteht aus einem 12-köpfigen Team, das aus den jeweiligen Vertretern der Verbände bzw. der Gesellschaft für Phytotherapie gebildet wird.

Die Aufgaben und Projekte der Kooperation Phytopharmaka werden in multidisziplinären Arbeitsgruppen bearbeitet.

Arbeitsinhalte der AG Wirksamkeit sind die Erstellung von wissenschaftlichen Erkenntnismaterialien zu Wirksamkeit, Unbedenklichkeit, Qualität, Toxikologie und Klinik, Bearbeitungen von wissenschaftlichen Fragestellungen, Kommentierungen und Stellungnahmen zu wissenschaftlichen Beiträgen (Publikationen) sowie zu Monographientwürfen des HMPC und viele verschiedene Fragestellungen aus dem Bereich pflanzlicher Arzneimittel.

Mit dem Projekt PhytoVIS, an dem auch die Schweizerische SMGP beteiligt ist, strebt sie die wissenschaftliche Erfassung von Versorgungsforschungs-Daten bei der Anwendung von Phytopharmaka an unterschiedlichen Zielgruppen an, wie z.B. Kinder, Frauen im gebärfähigen Alter, Ältere usw. in Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik Köln.